download pdf Fettnäpfchenführer Neuseeland: Kia ora Aotearoa! Nach Rudi Hofer – Collateralloan.co

Ist ein Geschenk f r jemanden der f r 1 Jahr zu einem Praktikum nach Neuseeland geht Freundin meiner Tochter nach dem Abitur.Das Buch ist sehr gut angekommen Ist sehr informativ und witzig geschrieben Man kann sich damit einige Fettn pfchen ersparen Neuseeland, das Sehnsuchtsland und Naturparadies am anderen Ende der Welt, ist f r viele der Inbegriff von Fernweh Auch Peter Obland tr umt von einer Auszeit im Land der langen wei en Wolke , als er eines Nachts von einem Anruf geweckt wird Sein Freund Riqi Harawira, Neuseel nder, Maori und Vollblut Musiker, ist in der Leitung und schl gt ihm vor, endlich seinen Traum wahr zu machen Ohne lange zu berlegen, springt Peter daraufhin Hals ber Kopf ins Abenteuer NeuseelandOb Peter ebenso abenteuerlustig gewesen w re, wenn er geahnt h tte, dass Neuseeland bei der Zahl von Lebensmittelvergiftungen weltweit ganz vorne mitmischt und obendrein brisanterweise mitten auf dem Pazifischen Feuerring liegt Auch h tte er gerne vorher gewusst, dass man sich ber weiche Pasta und salzige Pasten ebenso wenig wundern darf wie ber feuchte H user und trockene WassertanksBegleiten Sie Peter und womanizing Riqi ans andere der Welt und mitten hinein ins Land der Kiwis Schlittern Sie gemeinsam durch tropfende Felsl cher und bunte Bed rfnisanstalten und entdecken Sie ein zauberhaftes Land mit liebenswerten MenschenGebundene Ausgabe mit flexiblem EinbandDie Fettn pfchenf hrer sind lehrreiche Kulturf hrer und unterhaltsame Reiseromane in einem Als Geschenk f r einen evtl l ngeren Neuseeland Trip eines guten Freundes.kam wunderbar an F r jeden Urlauber und oder Auswanderer geeignet. Da wir bald nach Neuseeland reisen, haben wir als Vorbereitung dieses Buch gekauft.Es ist sehr unterhaltsam und l sst uns oft ber die Gepflogenheiten der Neuseel nder staunen. Perfekt um sich auf eine Reise vorzubereiten L sst sich lesen wie ein Roman und bringt einem n tzliche Infos f r das Zielland H tte 6 von 5 Sternen verdient. Sehr entt uschend,hatte mich auf das Buch gefreut aber in 3 Seiten lonely planet finde man mehr Infos als im gesamten Buch. Ich habe das Buch zu Anfang unserer 5 w chigen NZ Reise gelesen Das Buch ist informativ und gibt gute Einblicke in das Leben der Kiwis Ich habe mich gut informiert gef hlt und konnte das eine oder andere Missverst ndnis gut umschiffen Dabei widmet sich der Autor sowohl geschichtlichen Aspekten als auch und vor allem dem Alltag Ich fand es zudem sehr spannend zu lesen, wie anders die Neuseel nder ticken.Vorrezensenten haben den Inhalt schon beschrieben, daher will ich es nicht wiederholen. Nach 70 Seiten muss ich leider sagen dieses Buch ist unm glich zu lesen Die kursiv geschriebenen englischen Ausdr cke, die zu allem berfluss auch noch flei ig bersetzt werden, sind derma en nervt tend, dass man von der waaaaahnsinnig spannenden Geschichte vom Abenteurer Peter und seinem Wasserschaden in dem Haus, auf das er aufpassen muss, tats chlich abgelenkt wird.Der krampfhafte Versuch, die Geschichte lustig oder am sant zu erz hlen, misslingt leider v llig, und die Kapitelenden Was man kritisieren k nnte besch ftigen sich unter anderem damit, dass der deutsche Peter zu Unrecht angenommen hat, dass Gl hwein in NZ unbekannt ist oder dass er sich wundert, auf einem Ikea M belst ck zu sitzen.Hochinteressant Wer nix von denn Buch erwartet, d rfte zufrieden sein, wer sich aber irgendwelche Infos von dem Buch erwartet, die etwas bringen, ist wahrscheinlich am Ende der Lekt re t dlich gelangweilt und entt uscht.