Lesen Pdf Die Kunst, einfache Lösungen zu finden Nach Christian Ankowitsch – Collateralloan.co

rger im Job, Erziehungsfragen, Ehekrach unsere Probleme erscheinen oft gro und verwirrend Das l sst viele glauben, dass auch deren L sungen gro , zeitaufwendig und m hsam sein m ssen Ein Trugschluss, wie Bestsellerautor Christian Ankowitsch wei Viele Probleme lassen sich auf einfache, zeitsparende und entspannte Weise aus der Welt schaffen, ohne sich m hselig in ihre Vorgeschichte zu vertiefen Meist gen gt es schon, kleine Details zu ndern, um nachhaltige Ver nderung anzusto en Sind manche Probleme nicht schon gel st, sobald wir sie ignorieren Und andere, indem wir genau das Gegenteil dessen tun, was wir als L sung vermutet h tten Wie schaffen wir es, unseren inneren Problemhamster zu stoppen, der sein Rad wie besessen dreht Auf der Suche nach einfachen L sungen nimmt Christian Ankowitsch die t ckischsten Hindernisse unter die Lupe und zeigt uns, wie wir sie gekonnt umschiffen Ein verbl ffendes Buch voller Beispiele haben Sie Ihr st rrisches Kind schon mal mit der Wasserpistole beschossen und lebensnaher Tipps, die uns den Alltag erleichtern, basierend auf den neuesten Erkenntnissen der Hirnforschung und Psychologie originell, klug und unterhaltsam


6 thoughts on “Die Kunst, einfache Lösungen zu finden

  1. Winetwo Winetwo says:

    Zun chst ich liebe diesen Herrn Ankowitsch und seine B cher In diesem Werk hat er sich sehr eingehend mit dem Thema Problem aber auch mit dessen Gegenst ck der L sung auseinandergesetzt und besch ftigt Hierzu werden Ausfl ge in die Psychologie, die Hirnfoschung, Philosophie usw gemacht Die genannten Quellen sind dar ber hinaus ebenfalls sehr interessant Insgesamt hat mich dieses Werk dann doch zum Staunen gebracht und entsprechend unterhalten und ich sehe vielleicht jetzt manches anders als vorher Und genau das ist es, was ich von einem guten Buch erwarte.Letztlich wird kein Buch der Welt nie und nimmer als direktes Hilfmittel bei derart vielen unterschiedlichen Problemen und deren L sungenheranzuziehen sein Denn das ist ja gerade das Spannende und Interessante an diesem Thema Probleme wird es immer geben.


  2. S. S. says:

    Bin durch einen TV Beitrag auf dieses Buch aufmerksam geworden und war angetan von der Berichterstattung Leider muss ich aber sagen, dass ich ehrlich etwas entt uscht vom Buch An manchen Stellen habe ich nicht so ganz verstanden was der Autor mir sagen m chte, fand es schwer verst ndlich Ebenso waren einige Tipps vllt umsetzbar aber man sollte auch als Mensch soweit sein, dies tun zu k nnen


  3. hometrainer-tests.de Kunde hometrainer-tests.de Kunde says:

    Buch ist sehr informativ und man lernt ganze Menge Ich habe gleich 2 St ck gekauft auch als H rbuch.


  4. D. D. says:

    Witzig geschriebener Ratgeber


  5. heinoko heinoko says:

    Als ich meine Rezension zu schreiben begann, stellte ich fest, dass sie wie eine Werbebotschaft des Verlags klingt, wie eine geradezu marktschreierische Werbung Und doch wollte ich nur meiner uneingeschr nkten Begeisterung Ausdruck verleihen, mit einem gewissen berschwang zugegebenerma en.Meine G te, ist dieses Buch gut Jedem, wirklich jedem m chte ich zurufen Lesen Sie dieses Buch Egal wer Sie sind, wie alt Sie sind, ob Sie viel oder wenig lesen, ob Sie Probleme haben oder nicht lesen Sie dieses Buch Es wird Sie erheitern, es wird Sie erstaunen Und es wird Ihnen Gewinn bringen, es geht gar nicht anders, denn der Buchinhalt bleibt im Sinn Passagen, die f r Sie wichtig sind, bleiben wie Kaugummi in Ihren Gedanken kleben, es gibt keine Chance des Entkommens.Steve de Shazer war Psychotherapeut und entwickelte auf der Grundlage von Milton Erickson die l sungsorientierte Kurztherapie Auf de Shazer, Watzlawick und auf andere kluge Menschen bezieht sich der Autor und holt aus ihren Werken jeweils das Beste und Eing ngigste hervor, um es dank seines eigenen Wissens und Denkens zu einem Buch h chster Wirksamkeit zu verdichten.Alles h ngt mit allem zusammen Wenn wir das verstanden haben, wird uns klar, weshalb bereits kleinste Interventionen unser Problem oder Streitgef ge massiv st ren k nnen Unscheinbar sind die L sungsm glichkeiten, es fehlt ihnen an jeglichem Drama, und das macht sie irgendwie geradezu unbeliebt Denn mein Problem ist ein gro es Drama, da kann der L sungsweg nicht einfach so um die Ecke kommen, so harmlos, so nebenbei Und wenn wir dann weiter noch verstehen, dass unser pers nliches Weltbild eine ganz und gar subjektive Konstruktion ist, erahnen wir bereits nach wenigen Buchseiten, dass das, was wir pers nlich zum Problem erkl ren, ein ebenso subjektives Empfinden ist Meist agieren wir in unserem pers nlichen Theater des Bewusstseins , ohne seine Subjektivit t zu erkennen, und definieren die Mitspieler, die sich nicht an unser Drehbuch halten, als Problem, an dem es gilt sich abzuarbeiten Christian Ankowitsch reicht uns in seinem Buch einen ganzen Schl sselbund zum Knacken unserer pers nlichen Problemschl sser Und das macht er auf beeindruckende Weise, mit gro em fachlichem Hintergrundwissen 23 Seiten kleingedruckte Anmerkungen Er schreibt nicht wissenschaftlich verstiegen, sondern menschennah, geradezu freundschaftlich, und vor allen Dingen mit entlarvend intelligentem Humor Er setzt uns Lesern sehr kurzweilig Probleml sungen in appetitlichen H ppchen vor, so verlockend angerichtet, dass wir ihm nach wenigen Seiten bereits aus der Hand fressen.Probieren Sie es aus


  6. Jam Jam says:

    Besser, wir h ren auf, das Problem anzustarren, und wenden uns den Ausnahmen zu und seien sie noch so winzig oder kurz Denn diese Phasen bestehen nicht aus der Abwesenheit unseres Problems, sondern aus der Anwesenheit eines L sungsansatzes Seite 219 Inhalt Nur wer die Ursache eines Problems kennt, kann es l sen So sagt man Das mag f r defekte Geschirrsp ler gelten, nicht aber f r zwischenmenschliche Beziehungen Seite 27 Einfache L sungen sind verp nt, berall h rt man, dass es auf schwierige Fragen keine einfachen Antworten geben kann.Der Autor m chte mit diesem Vorurteil aufr umen und uns Leser innen lernen, dass die einfachste L sung oft auch die beste ist.Wie es mir dabei ging Einen Ratgeber zu beurteilen ist oft schwer F r mich sind drei Dinge wichtig.1 Was habe ich Neues erfahren Ja, ich habe sehr viel Neues erfahren Dabei waren etliche Zitate und Denkans tze von Paul Watzlawick den man ja nicht erst seit seiner Anleitung zum Ungl cklichsein kennt und Steve De Shazer, der mir bis dato unbekannt war.Da geht es viel darum, die Sichtweise auf Probleme zu ndern, auf die andere Seite des Mondes zu blicken, zu erkennen, warum Probleme auch gut sein k nnen, welchen Nutzen wir daraus ziehen und welche Probleme wir ohne Probleme bekommen.2 Kann ich das in der Praxis anwenden Tja, normalerweise, wenn ich einen Ratgeber durch habe, ist er gespickt von kleinen Zettelchen an den Stellen, die ich mir im Bedarfsfall noch mal durchlesen m chte, die AHA Momente.Hier habe ich zwei, drei kleine Highlights wie Refraiming , dass man unsere Aufmerksamkeit mit einem Scheinwerfer im Theater vergleicht, oder dass man bei Formulierungen achtgibt Denn wie ndert sich unser Denken wenn wir statt Das kann ich nicht einfach mal Das kann ich NOCH nicht sagen Und weiter Ja, es war zwischendurch unterhaltsam geschrieben, teilweise aber auch z h und schwierig Ich habe das Buch h ppchenweise gelesen, immer wieder sacken lassen, und trotzdem ist nur h ngengeblieben, dass die Kunst, einfache L sungen zu finden, anscheinend schwer erlernbar ist.Da haben wir ein Fallbeispiel unterschiedliche sexuelle Bed rfnisse und dann 15 Tipps zur allgemeinen Probleml sung wie Probieren sie rum oder Verwirren sie sich und andere Eine konkrete L sung f r das eingangs erw hnte Problem, um eine Idee f r eine Umsetzung zu erahnen, bleibt uns der Autor schuldig.3 Werde ich Teile des Buches mit meiner Freundin nachbesprechen oder ihr das Buch in die Hand dr cken, wie ich das oft bei Ratgebern mache Eher nicht.F r mich bleibt das Buch unter meinem eigenen Alternativtitel h ngen Die Kunst, wie wir unsere Sicht auf Probleme ndern k nnen Und so betrachtet sind sicher hilfreiche Tipps dabei