[ download kindle ] Das überreizte Kind: Wie Eltern ihr Kind besser verstehen und zu innerer Balance führen. Mit der weltweit bewährten Methode der SelbstregulierungAutor Stuart Shanker – Collateralloan.co

Dr Stuart Shanker revolutioniert die Erziehung unserer Kinder Seine Methode der Selbstregulierung ermglicht Kindern aller Altersstufen und deren Eltern zu einer besonderen inneren Balance zu finden, einem Zustand von ruhiger Wachsamkeit Von klein an wirken zu viele Reize auf sie ein, sptestens ab dem Schulalter sind sie einem oft unvorstellbaren Stress ausgesetzt Das macht unruhig, unkonzentriert, aggressiv und hyperaktiv Erwachsene reagieren meist mit einer Forderung nach Gehorsam was leider nur dazu fhrt, dass der Druck weiter erhht wird Dr Shankers Methode geht an die Wurzeln und bietet eine wirkliche Lsung So kann Kindern vom Kleinkind bis zum Teenager geholfen werden Jedem einzelnen Das berreizte Kind Mit der Weltweit bew hrten Methode der Selbstregulierung Der Titel des Buches sagt fast schon alles aus Man erf hrt im Buch, dass das Kind berreizt ist und evtl Gr nde daf r Diese wiederholen sich auch und das lesen ist teilweise sehr langweilig und z h Man erf hrt auch, dass Selbstregulierung die L sung ist Nur wie genau Selbstregulierung funktioniert bzw was man tun kann, erf hrt man bis zuletzt nicht Das Buch war deshalb f r mich sehr unbefriedigend Man erkennt sein Kind im beschriebenen Verhalten wieder und hofft, dass in den n chsten Kapiteln L sungen oder Hilfestellungen thematisiert werden, die ber den Satz hier hilft, dass das Kind Selbstregulierung praktiziert hinausgehen Sicherlich hilft das Buch, die Kinder besser zu verstehen Aber f r die wenigen Aha Momente finde ich den Preis von 22 Euro nicht angemessen Personen, die sich noch nie mit dem Thema berreizung oder Hochsensibilit t befasst haben, k nnten das Buch evtl g nstiger gebraucht kaufen und es lesen Alle anderen k nnen sich meiner Meinung nach das Geld sparen. Zugegeben, ich habe mir unter der weltweit bew hrten Methode der Selbstregulierung wie es so sch n am Cover hei t etwas mehr Methode erwartet Aber tats chlich funktioniert die Selbstregulierung nach einem ganz einfachen Prinzip sei achtsam, nimm deine Gef hle bewusst wahr und bemerke so, wann es dir zu viel wird, um rechtzeitig die erregende Situation bzw den erregenden Ort zu verlassen Aber wenn man bereits berreizt ist, m ssen Mittel und Wege gefunden werden, um wieder runterzukommen Das kann f r jedes Kind jeden Menschen etwas anderes sein In den meisten F llen hilft jedoch Bewegung bzw sportliche Aktivit ten am besten in der Natur , um von seinem Stress abzukommen.Nun ist es nicht immer leicht, andauernd seine Gef hle bewusst wahrzunehmen als Erwachsener nicht und als Kind noch viel weniger Oft merkt man, dass man irgendwie angespannt ist da ist es dann schon zu sp t und wei gar nicht so recht, warum eigentlich, oder warum gerade jetzt Was ist passiert Es gibt f r Kinder und Jugendliche K rper und Gef hlswahrnehmungs bungen und spiele, von denen der Autor in seinem Buch schreibt, aber leider geht er darauf nicht n her ein.Bei Kindern zeigt sich Anspannung immer entweder in einem schwierigen Verhalten oder durch Zur ckgezogenheit Kleine Kinder und S uglinge k nnen sich noch nicht selbst regulieren Die brauchen immer einen Erwachsenen ein vollst ndig entwickeltes Gehirn daf r Mittels der Gehirnbr cke wird ausf hrlich im Buch erkl rt, was das genau ist und wie sie wirkt k nnen Eltern ihre Kleinen runterregulieren Voraussetzung daf r ist allerdings, dass der Regulator ruhig ist und keinen Stress empfindet Nur wenn wir Eltern entspannt sind, ist es uns m glich, auf den Stress unserer Kinder optimal zu reagieren und sie erfolgreich zu entstressen.Was sagt uns das Dass wir als allererstes bei uns selbst anfangen m ssen Wir m ssen unsere eigenen Gef hle besser beobachten, schneller auf einen Gef hlsumschwung reagieren bzw dem schon im Vorfeld entgegenwirken und wenn der Stress schon voll eingeschlagen hat, eine passende Methode finden, die uns hilft, ihn schnell wieder abzubauen Nur so sind wir auch gewappnet, wenn unser Kind uns in so einem Fall braucht Am besten ist es nat rlich, Stressfaktoren zu ermitteln und diesen schon im Vornherein aus dem Weg zu gehen Wenn man ihnen nicht aus dem Weg gehen kann, ist eben die Selbstregulierung gefragt Aber am wichtigsten ist, dass wir unsere Kinder als das sehen und wertsch tzen, was sie sind, statt sie an irgendeiner pers nlichen oder gesellschaftlichen Norm zu messen S 204 Mir pers nlich hat das Buch ein wenig geholfen, um mich selbst und meine Tochter in manchen Situationen besser zu verstehen, ja Mein fast f nf Monate altes Baby ist relativ schnell berreizt, da es sehr ger usch und lichtempfindlich ist und ich auch das Gef hl habe, dass es schnelle Bewegungen rasch berfordern Ich wei schon l nger, dass meine Tochter eine teilweise sehr extreme Form der Bewegung braucht, um sich zu beruhigen, Stress abbauen und einschlafen zu k nnen Ich habe mich also absolut best tigt gef hlt, als ich gelesen habe, dass Bewegung und Sport dabei meistens hilfreich ist Und das ist es schon bei den Kleinsten Besonders interessant fand ich vor allem auch den Teil, in dem sich der Autor ausf hrlich der Gehirnentwicklung von Kindern widmet Als weniger hilfreich unn tig habe ich hingegen die Fallbeispiele empfunden Es kommen zwar nicht allzu viele davon im Buch vor, aber die, die vorkommen, waren mir erstens viel zu lang und zweitens f r meine Situation wenig brauchbar Um schwieriges Verhalten bei Kindern zu verdeutlichen, waren sie gut, ja Aber ich konnte mir f r mich pers nlich nichts daraus mitnehmen.Ich empfehle das Buch gerne weiter, da ich mir absolut sicher bin, dass jede Mutter jeder Vater von dem Inhalt profitieren kann Aufmerksame Eltern wissen Diskutiere niemals mit einem hungrigen oder mden Kind du wirst verlieren Und wie es scheint, haben sie dazu nun mit Hilfe des Werks von Dr Stuart Shanker, einem kanadischen Professor der Psychologie und Philosophie, die grundlegende Legitimation fr die Richtigkeit ihrer Behauptung auf 383 Seiten gebndelt vorliegen.Der sympathisch schreibende Doktor erklrt in gut verstndlichen Worten die biologischen Grundlagen menschlichen Handelns und verknpft diese mit der alltglichen Beschwerde von Eltern auf der ganzen Welt Mein Kind tut einfach nicht, was es soll Seine recht einfach anmutende Erklrung dazu das Kind ist gestresst und kann nicht anders erlutert er in den folgenden Kapiteln ausfhrlich und anhand eindrcklicher Beispiele aus seiner beruflichen Praxis Dabei bietet er jedoch keine zu verallgemeinernden Rezeptideen an, sondern begleitet den Leser auf dem Weg herauszufinden, was genau beim eigenen Kind mgliche helfende Ansatzpunkte sein knnen.Einleitend verdeutlicht Dr Shanker den fundamentalen Unterschied zwischen gesellschaftlich geforderter Selbstkontrolle welche jedoch hauptschlich im neueren Teil des Gehirns dem Prfrontalkortex zu finden ist und Selbstregulierung die in den lteren Teilen des Gehirns stattfindet Dabei macht er deutlich, dass die Gre des Verhaltensrepertoires von Menschen deutlich sinkt, je hher der Erregungszustand in Richtung Kampf Flucht Modus steigt und damit das Gehirn in archaiche, vorsprachliche Zustnde zurckfllt Sptestens an dieser Stelle wird dem dauererklrenden, sprachlich gewandten Elternleser klar, warum auch die besten verbalen Ausfhrungen in Konfliktsituationen mit dem eigenen Kind auf unfruchtbaren Boden fallen.Shankers Buch will dazu beitragen, im Sinne der Selbstregulierung Verhaltensweisen und Gefhle als Zeichen einer hohen Stressbelastung zu erkennen, anstatt sie zu ignorieren, um damit positive Vernderungen entsprechend einer Entspannung einleiten zu knnen Damit dies gelingt, betont er immer wieder, dass sowohl Eltern als auch Kinder gemeinsam lernen mssen, die Signale ihres Krpers zu lesen und die Bedeutung ihres Verhaltens zu verstehen.Die 5 Schritte, die er in seinem Buch als Lsungsweg anbietet, muten auf den ersten Blick einfach und ansprechend an So sollen zuerst die kindlichen Signale und das Verhalten gelesen und umgedeutet werden, danach die zugehrigen Stressfaktoren erkannt und reduziert, regelmige Stresszustnde identifiziert und abschlieend Strategien zur Spannungsreduzierung ausprobiert und herausgefunden werden Im zweiten Teil seines Buches bricht Dr Shanker diese recht allgemein gehaltenden Ratschlge in ausfhrliche Kapitel runter, die er in biologische, emotionale, kognitive, soziale und pro soziale Domnen unterteilt Auch diese Ausfhrungen sind gespickt mit wissenschaftlichen Belegen und Experimenten, persnlichen Erfahrungsberichten und Ideen fr elterliche Handlungsspielrume.Eltern von Teenagern kommen im dritten Teil des Buches auf ihre Kosten, in dem Dr Shanker seine Erkenntnisse auf den dauermedienkonsumierenden, bettlgerigen, motivationslosen Durchschnittsteenager bertrgt, der seiner Auffassung nach ein Problem der ber statt wie landlufig angenommenen Untererregung lsen muss.Dr Shankers Ausfhrungen wirken im Dschungel der langen Liste an Ratgebern und Kinderverhaltenformungsanleitungen der psychologischen und pdagogischen Experten ungeheuer erfrischend, mutig und gleichzeitig so wunderbar stimmig Nicht mde werdend zu betonen, dass jegliche Form der Bestrafung oder wiederholter mndlicher Aufforderung an das Kind, sich jetzt anders zu benehmen, nicht nur sinnfrei, sondern sogar kontraproduktiv, weil weiter stressinduzierend ist, ermglicht Eltern und Fachleuten eine mglicherweise vllig neue Perspektive auf das kindliche Verhalten Und sptestens dann, wenn er zum wiederholten Male darauf hinweist, dass das Kind, was ermahnt wurde, sich zu beruhigen, genau das tun will nur einfach nicht wei, wie es das tun soll, erscheint er wie der so lange erhoffte Anwalt des Kindes, das endlich einen eloquenten Frsprecher fr seine Bedrfnisse gefunden hat.Es bleibt zu hoffen, dass es dieses Buch mit dem darin beschriebenen Bild vom kindlichen Verhalten in den nchsten Jahren in die Regale von Eltern und Fachleuten schafft Denn wie es scheint, hat Dr Shanker die Fhigkeit zu sehen, was wir in der Regel nicht sehen Und damit den Kindern zuzuhren Sylvia K Will Sehr gutes Buch Wer einen konkreten Leitfaden m chte, wird hier nicht f ndig Es werden Anleitungen gegeben, wie man herausfinden kann welche Reize welches Kind beeinflusst Neben dem ausf hrlichen Kindesalter gibt es einen kurzen berblick ber die Pubert t Ein gut geschriebenes Buch F r mich war es sehr verst ndlich geschrieben F r Jeden zu empfehlen, der sich mit dieser Thematik auseinander setzt bzw auch Hilfe sucht.